Von Brief auf E-Mail umstellen 
und Lebensräume schützen
Foto: Allianz Deutschland

Unternehmen spendet für jede Umstellung auf E-Mail 5 Euro / Treibhausgase sparen und zugleich 18 Umweltprojekte fördern/ Die Kunden entscheiden, wohin das Geld fließt

Pro Jahr verschickt die Allianz Deutschland viele Millionen Briefe an ihre Kunden. Jedes Schreiben, das das Unternehmen ausgedruckt auf Papier versendet, verursacht durchschnittlich 28 Gramm an Treibhausgasen – eine Umweltbelastung, die sich deutlich reduzieren lässt. Deshalb schickt die Allianz ihren Kunden künftig lieber E-Mails: Die sind schneller bei den Versicherten, sind günstiger und deutlich umweltfreundlicher. Das Potenzial ist enorm: Würde jeder Kunde zustimmen, könnte die Allianz weit über 2.000 Tonnen Treibhausgas im Jahr einsparen.
Um möglichst viele Kunden für die Aktion für „E-Mail statt Brief“ zu gewinnen und der Natur zusätzlich zu helfen, hat die Allianz eine groß angelegte Spendenaktion gestartet – ihre Kunden können mit ihrer Entscheidung zusätzlich etwas für die Umwelt tun. Für jeden Versicherten hat die Allianz fünf Euro bereit gelegt, die sie für ein Wunsch-Umweltprojekt des Kunden spendet, sobald er oder sie sich für „E-Mail statt Brief“ angemeldet hat. Der Kunde entscheidet, wohin „seine“ fünf Euro fließen.

Lebensräume schützen
Foto: Allianz Deutschland

Mäuse auf Rügen, Bienen in Bayern: 18 Umweltprojekte zur Auswahl

Zur Wahl stehen 18 ganz konkrete Umweltprojekte über Deutschland verteilt: zum Beispiel Haselmäuse auf Rügen, Wildbienen im Berchtesgadener Land, Störche im Spreewald oder Sumpfschildkröten am Oberrhein. Jedes Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, einen einzigartigen Lebensraum mit seinen Tieren und Pflanzen zu schützen. Und jeder Kunde kann dabei eine Initiative in seiner Region finden. Die 5 Euro kommen direkt dem Projekt zugute, denn alle Verwaltungskosten der Spendenaktion trägt die Allianz.
Mit dieser Aktion will die Allianz gemeinsam mit ihren rund 20 Millionen Kunden die Treibhausgas-Emission verringern und zugleich die heimische Natur direkt unterstützen. Weitere Infos zu den Projekten finden Sie hier.

Kontakt
Alexandra KusitzkyAlexandra Kusitzky
Allianz Deutschland AG
Tel: 089.3800-16486
Alexandra.Kusitzky@ALLIANZ.DE