Suchen
      • Suchen
       (Quelle: istockphoto/yulkapopkova)

      Baufinanzierung 27. April 2017

      Hauskäufer bauen auf niedrige Zinsen

      Text: Allianz Deutschland AG | Stuttgart, 27.04.2017
      Foto: istockphoto/yulkapopkova
      Laufzeiten von bis zu 40 Jahren immer stärker nachgefragt / Kein Zinsänderungsrisiko mit Volltilgerdarlehen / Digitale Services beschleunigen Darlehensvergabe

      Kann ich mir die Finanzierung meiner Wohnung oder meines Hauses auch dann noch leisten, wenn die Zinsen steigen? Viele Menschen stehen vor dieser Frage, gerade in Zeiten steigender Immobilienpreise in Metropolen wie München, Stuttgart, Frankfurt, Berlin oder Hamburg. Sie investieren dennoch in Wohneigentum.

      Das zeigt sich auch im wachsenden Neugeschäft der Allianz Baufinanzierung. So lag 2016 das Neugeschäftsvolumen mit 4,1 Milliarden Euro um 300 Millionen über dem Vorjahresniveau. Auch die Zahl der neu abgeschlossenen Darlehensverträge ist auf 13.000 gegenüber 11.600 Verträgen im Jahr 2015 gestiegen. 

      Volltilgerdarlehen verstärkt gefragt

      Nachdem das Baugeld seit dem bisherigen Tiefststand im Sommer 2016 um rund 0,4 Prozentpunkte angestiegen ist, stellen sich viele Immobilienbesitzer die Frage, ob ihr monatlich zur Verfügung stehendes Kapital ausreicht, um ihre Finanzierung bei steigenden Zinsen fortsetzen zu können. „Wer bei der Baufinanzierung auf zu kurze Laufzeiten setzt, sollte sich des Zinsänderungsrisikos auf jeden Fall bewusst sein“, sagt Stefan Kohler, Leiter der Allianz Baufinanzierung.

      Kunden der Allianz entscheiden sich daher verstärkt für Volltilgerdarlehen. Mit diesen können sie ihre Finanzierung bis zum Tag der Entschuldung komplett überblicken. Die letzte Rate aus Zins und Tilgung ist dabei genauso hoch wie die erste Rate. 

      „Kunden wollen Planungssicherheit und zwar zunehmend für die gesamte Finanzierungsdauer“, betont Kohler. Nicht ohne Grund setzten deshalb 40 Prozent der Neukunden der Allianz Baufinanzierung vergangenes Jahr auf Volltilgerdarlehen. Zudem entschieden sich 51 Prozent der Finanzierungskunden für Laufzeiten zwischen 20 und 40 Jahren. 

      Früh übt sich: Ob diese junge Dame später einmal Bauarbeiterin, Innenarchitektin oder einfach nur Immobilienbesitzerin werden will, ist nicht überliefert.

      Foto: istockphoto/ilsegagne

      Früh übt sich: Ob diese junge Dame später einmal Bauarbeiterin, Innenarchitektin oder einfach nur Immobilienbesitzerin werden will, ist nicht überliefert. (Quelle: istockphoto/ilsegagne)

      Trend zu langfristiger Finanzierung

      Der Trend, langfristig zu finanzieren, setzt sich auch zu Beginn des Jahres 2017 fort. „Die Zinsen für eine Immobilienfinanzierung sind immer noch niedrig, auch wenn sie wohl nicht mehr das extrem niedrige Niveau von 2016 erreichen werden“, nennt Kohler als einen wichtigen Grund für diese Entwicklung. Doch gerade angesichts der niedrigen Zinsen ist gute Beratung besonders wichtig.

      Deshalb empfehlen die Baufinanzierungsexperten der Allianz, zum Beispiel Tilgungsraten von mindestens zwei, am besten drei Prozent zu wählen. „Das verkürzt die Laufzeit des Darlehens und der Kunde ist schneller schuldenfrei“, sagt Kohler. Damit ein Darlehensnehmer nicht nur langfristig planen kann, sondern dabei auch flexibel bleibt, ermöglicht die Allianz Sondertilgungen und Tilgungssatzwechsel. Auch Kunden, bei denen in Kürze eine Anschlussfinanzierung ansteht, können sich die günstigen Zinsen derzeit ohne zusätzlichen Zinsaufschlag bis zu 12 Monate im Voraus sichern. 

      Digital die komplette Baufinanzierung überblicken 

      Aufgrund der stetig wachsenden Nachfrage hat die Allianz Baufinanzierung weiter in digitale Services investiert. Nachdem sich potenzielle Kunden bereits online einen Überblick über ihre individuellen Zins- und Tilgungskonditionen verschaffen können, ist es nun auch möglich, über das Kundenportal „Meine Allianz“ Einblick in den Bearbeitungsstand der Finanzierung zu nehmen und dort Dokumente wie den Einkommensnachweis hochzuladen.

      Der Kunde hat so jederzeit im Blick, ob noch Unterlagen fehlen. Dadurch ist auch eine schnellere Darlehensgenehmigung möglich. Mit dem digitalen Finanzierungsordner haben die Kunden in „Meine Allianz“ einen detaillierten Überblick über ihre Finanzierung inklusive Auszahlungsübersicht. 

      Heike Siegl ist Ansprechpartnerin für Lebensversicherungen bei der Allianz Deutschland AG (Quelle: Allianz Deutschland AG)

      Kontakt

      Heike Siegl
      Allianz Deutschland AG
      Tel: 0711.663-4474

      E-Mail