Suchen
    • Aktuell
    • Erlebt
    • Alexa Skill „Allianz Rente“: Wie viel Geld habe ich als Rentner?
      • Suchen
       (Quelle: Amazon)

      Alexa Skill Allianz Rentenscore 25. Juli 2017

      Alexa, wie viel Geld werde ich als Rentner haben?

      Text: Dr. Alf Neumann
      Foto: Amazon
      Während die Babyboomer in dem Glauben aufgewachsen sind, die Rente sei sicher, denkt mancher Millenial weit pessimistischer: „Ich bekomme keine Rente und muss sowieso mein Leben lang arbeiten.“ Doch wie steht es tatsächlich um das eigene Einkommen im Alter? Der Rentenscore der Allianz und die Alexa Skill „Allianz Rente“ verraten es Ihnen. Ein Beitrag von Dr. Alf Neumann, Vorstand International und Digitalisierung der Allianz Lebensversicherungs-AG.

      Wenn es am Wochenende regnet, erledigen viele Menschen Dinge, die sie ansonsten gerne mal vor sich herschieben. Die Finanzen, die Steuer, Versicherungen und Altersvorsorge. Zunehmend nutzen sie digitale Anwendungen, von denen sie individuelle Lösungen erwarten. Doch wie sieht ein gutes digitales Angebot aus? Was ist wirklich relevant, was hilft tatsächlich weiter?

      Unsere Entwickler haben sich sechs Monate lang genau darüber Gedanken gemacht. Sie haben Kunden befragt und immer wieder Feedback eingeholt. Das Ergebnis: Der Rentenscore und die Alexa Skill „Allianz Rente“, die jedem Einzelnen einen direkten Überblick über den Stand seiner Vorsorge geben.

      Gut unterhalten: Der Alexa Skill "Allianz Rente" (Video: Allianz Deutschland AG)

      Die Altersvorsorge-Ahnungslosen

      In Ländern wie Dänemark und Schweden erhalten die Bürger vom Staat regelmäßig eine Übersicht über ihr Einkommen aus gesetzlicher Rente, Betriebsrente oder privater Vorsorge. In Deutschland hingegen meinen 47 Prozent der 28- bis 35-Jährigen laut einer Befragung der Allianz noch keine gesetzliche Renteninformation in Händen gehalten zu haben.

      Zudem haben sich nur sehr Wenige bislang damit befasst, auf welche Einkünfte  Sie sich im Alter stützen können. Diese Informationslücke schließt die Allianz Lebensversicherung mit dem sogenannten Rentenscore, einer webbasierten Anwendung für Smartphone, PC und Tablet. Diese steht nun auch als „Skill“ – also als zusätzliche Fähigkeit –  für den elektronischen Sprachassistenten Alexa von Amazon zur Verfügung steht. Innerhalb weniger Minuten kann der Nutzer herausfinden, wie gut er bereits fürs Alter vorgesorgt hat und mit welchen Maßnahmen er seinen Lebensstandard als Rentner halten kann. 

      Alle zur Berechnung nötigen Informationen werden anonym abgefragt. Während manche digitalen Versicherer solche Berechnungen nur nach Eingabe eines Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse durchführen, hat sich Allianz Leben bewusst gegen eine solche Hürde entschieden. Das Ziel ist es, wirklich jedem Interessierten einen Überblick über seine Altersvorsorge zu geben.

      Wie viel Geld brauche ich überhaupt als Rentner? 

      Um den Rentenscore zu ermitteln, fragt die Webanwendung zum Beispiel ab, wie alt der Nutzer ist, wann er in Rente gehen möchte und wie viel Rente er später erhalten möchte. Offenbar keine leichte Frage: Zahlreiche Nutzer gaben in der Testphase an, dass sie sich noch gar nicht überlegt hatten, wie viel Geld sie als Rentner wirklich brauchen. Hier helfen der Rentenscore und Alexa weiter und informieren über die Empfehlung der Stiftung Warentest, einen Zielwert von 80 Prozent des aktuellen Netto-Gehalts anzustreben. Denn auch im Alter fallen Steuern und Krankenversicherungskosten an. 

      Wer den Rentenscore auf dem Smartphone nutzt, kann seine gesetzliche Renteninfo ganz einfach abfotografieren. Der Name auf dem Schreiben wird selbstverständlich nicht ausgewertet. Es reicht aber auch, einfach Brutto- und Netto-Gehalt anzugeben, sowie den aktuellen Stand von betrieblicher und privater Altersvorsorge. 

      Mit dem Voice Service Alexa können diese Aufgaben an Regentagen übrigens sogar mit Humor genommen werden: Probieren Sie doch mal aus was passiert, wenn Sie bei der Frage nach dem Gehalt „leider zu wenig“ antworten.

      Dr. Alf Neumann, Vorstand International und Digitalisierung der Allianz Lebensversicherungs-AG (Quelle: Andreas Pohlmann)

      Über den Autor

      Dr. Alf Neumann ist Vorstand International und Digitalisierung der Allianz Lebensversicherungs-AG in Stuttgart.