Suchen
      • Suchen
       (Quelle: Marc Darchinger)

      Engagement 18. Juni 2015

      25 Jahre Allianz Umweltstiftung

      Text: Markus Walter
      Foto: Marc Darchinger
      Seit 1990 unermüdlich im Einsatz: Umwelt- und Klimaschutz, Leben in der Stadt, Nachhaltige Regionalentwicklung, Biodiversität und Umweltkommunikation sind die Förderschwerpunkte der Allianz Umweltstiftung. Die Allianz, die in diesem Jahr 125-jähriges Jubiläum feiert, stockt die Mittel der Stiftung um 6,25 Millionen Euro auf.

      "Die Leistungsfähigkeit unserer Gesellschaft beruht in erheblichem Umfang auf den Dingen, für die es keinen Rechtsanspruch gibt": Auf der Feier zum 25. Geburtstag der Allianz Umweltstiftung würdigte Bundestagspräsident Norbert Lammert das Engagement, das von einer verblüffend großen und stetig wachsenden Zahl von Bundesbürgern, aber auch über 20.000 Stiftungen und deren Mitarbeitern geleistet wird. 

      Im Gespräch: Bundestagspräsident Norbert Lammert und Dieter Stolte, der auf 13 erfolgreiche Jahre als Vorsitzender des Kuratoriums der Allianz Umweltstiftung zurückblickt.

      Foto: Marc Darchinger

       (Quelle: Marc Darchinger)

      1990 aus Anlass des 100-jährigen Firmenjubiläums der Allianz gegründet, arbeitet die Umweltstiftung konzernunabhängig und mit der Unterstützung namhafter Fachleute. Ursprünglich mit einem Stiftungskapital von 100 Millionen D-Mark ausgestattet, erhält sie jetzt eine Aufstockung um 6,25 Millionen Euro.

      "Wie auch die Allianz, die in 125 Jahren erst zehn Vorstandsvorsitzende hatte, setzt die Umweltstiftung auf personelle Konstanz", stellte der frühere Allianz Vorstandschef Henning Schulte-Noelle beim Festakt in Berlin fest. Der ehemalige ZDF-Intendant Dieter Stolte war nach dem Biologen Wolfgang Haber erst der zweite Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung - jetzt übergab er den Staffelstab an Klaus Wehmeier.

      Gratuliert der Allianz Umweltstiftung zum 25. Geburtstag: Der ehemalige Vorstandsvorsitzende und Aufsichtsratschef der Allianz, Henning Schulte-Noelle.

      Foto: Marc Darchinger

       (Quelle: Marc Darchinger)

      Lutz Spandau, als Vorstand der Allianz Umweltstiftung auch seit dem Anfang dabei, gibt zu Protokoll: "Wir können die Welt nicht retten. Wir können allenfalls einen kleinen Beitrag dazu leisten, sie ein bisschen zu verbessern. Und wenn ich auf die vergangenen 25 Jahre zurückblicke kann ich sagen: Mit dem Erreichten können wir durchaus zufrieden sein".

      Zuerst in München beheimatet, sitzt die Umweltstiftung seit 2012 im direkt am Brandenburger Tor gelegenen Allianz Forum. In der Metropole fällt auch der Startschuss für die Jubiläums-Baumkampagne der Stiftung. Jeweils 125 Großbäume werden in den nächsten Jahren in insgesamt zehn deutschen Städten neu gepflanzt - passend zum Stiftungsschwerpunkt "Leben in der Stadt". 

      Mit Klaus Wehmeier tritt nun erst der dritte Kuratoriumsvorsitzende in 25 Jahren seinen Dienst an. 1990 startete Wolfgang Haber, 2002 übernahm Dieter Stolte (v.r.n.l.).

      Foto: Marc Darchinger

       (Quelle: Marc Darchinger)

      Lesen Sie in den folgenden Beiträgen, welche Projekte der Umweltstiftung die vergangenen 25 Jahre besonders geprägt haben und wie Stiftungsvorstand Lutz Spandau das bisher Erreichte bewertet.

      Jetzt informieren

      Aktiv für Mensch und Umwelt:Website der Allianz Umweltstiftung