Suchen
      • Suchen
      Jutta Maltusch, 104, vom Club der 100-Jährigen (Quelle: K. Rabe)

      Jutta Maltusch vom "Club der Hundertjährigen" 8. Februar 2017

      Club der Hundertjährigen: Die nehmen nicht jeden

      Text: Michael Cornelius
      Foto: K. Rabe
      2014 wurde in Berlin der "Club der Hundertjährigen" gegründet. Jutta Maltusch ist von Anfang an dabei. Ein Interview

      Frau Maltusch, wer kam auf die Idee zum Club der Hundertjährigen?

      Ich weiß es nicht genau. Angeblich hatten zwei Hundertjährige beim Mittagessen im Altenheim eine fixe Idee. Mit zehn Bewohnern in Lichterfelde fing alles vor zwei Jahren an. Jeder hat von der Heimleitung eine Urkunde bekommen. Das hat mich amüsiert. Plötzlich war ich Gründungsmitglied.


      Wie muss man sich ein Treffen von lauter 100-Jährigen vorstellen?

      In unserem Alter hat man schon allerhand miterlebt. Weltkriege, Inflation, einen deutschen Kaiser und acht Bundeskanzler. Ein Gedankenaustausch mit Gleichaltrigen ist da schön. Doch leider sind die wenigsten noch geistig fit. Beim letzten Treffen waren nur alte Damen da, die haben Kuchen gegessen. Daneben standen die Kinder und haben auf ihre alten Mütter aufgepasst.


      Viele Hochbetagte schwören auf ein Geheimrezept. Was ist es bei Ihnen?

      Das werde ich unentwegt gefragt. Aber ich habe keine Ahnung. Ich bin selber überrascht, dass ich noch lebe. Das Wichtigste im Leben ist, dass man Menschen um sich hat, zu denen man Ja sagen kann.


      Welchen Ratschlag geben Sie Jüngeren?

      "Hör nicht, was die anderen schreien, wage stets, du selbst zu sein." Der Spruch hat mir schon als Schülerin imponiert.


      Worauf freuen Sie sich als Nächstes?

      Auf meine alte Schule in Sachsenwald. Den Kindern möchte ich von der Hyperinflation erzählen. 1923, da war ich elf, kostete ein Ei 320 Milliarden Mark. Alles Geld musste sofort ausgegeben werden. Ich hab’ noch ein Notizbuch über das Schulgeld, das ging in die Hunderttausende.


      Dieser Beitrag stammt aus der Ausgabe 1/2017 des Allianz Deutschland Kundenmagazins "1890" zum Schwerpunktthema "Altern". Alle bisherigen "1890"-Ausgaben finden Sie in der Mediathek zum Download.